Die AIDAprima ist endlich gestartet und auf dem Weg nach Europa

AIDAprima startet Überführungsfahrt

Nun endlich geht es los für die AIDAprima , die die Mitsubishi Heavy Industry Werft im japanischen Nagasaki heute unter Kapitän Detlef Harms verlässt und zu ihrer Überführung nach Europa startet. Am14. März wurde die AIDAprima an AIDA Cruises feierlich übergeben. Bei der Übergabe waren der Präsident von AIDA Felix Eichhorn aber auch der Präsident und CEO der Costa Group Michael Thamm zugegen.
Die AIDAprima starte dann ab dem 30.04. mit Hamburg als Start und Zielhafen, zu ihre siebentägigen Rundreisen zu den schönsten Metropolen Westeuropas.
Diese Reisen werden ganz unter dem Motto „Erleben sie Urlaub neu“ stehen.

Jedoch wird die AIDAprima noch vor dem dem offiziellen Start eine 4 tägige Kurzreise anbieten die ab heute auch buchbar ist. Hier geht es von Hamburg nach Southampton und wieder zurück nach Hamburg.

Die Taufe findet dann am  07.05. 2016 zum Hamburger Hafengeburtstag statt.

Lange hat es gedauert nachdem der Start der eigentlich auf März 2015 festgelegt wurde, zweimal verschoben werden musste. Die Werft hatte enorme Schwierigkeiten eine termingerechte Abgabe des Prototypen dieser neuen Generation zu bewerkstelligen. Zwei mal räumte die Werft erst kurzfristig vor der festgesetzten Übergabe ein, dass der Termin nicht zu halten ist. Die Werft hat nach vielen Zeitungsmeldungen einen Verlust in Milliardenhöhe eingefahren.

Diese Verspätungen verursachten auch dementsprechend viele Rückerstattungen und Umbuchungen, demzufolge ein hoher Aufwand verbunden mit viel Ärger, den AIDA Cruises bewerkstelligen mußte….

Nun ja was lange währt wird endlich gut. Zumindest heißt es so.

Die AIDAprima ist endlich auf dem Weg nach Europa.

Hier noch einmal die wichtigsten Technische Daten der AIDAprima

AIDAprima Nagasaki
AIDAprima Nagasaki

AIDA Cruises übernimmt neues Flaggschiff AIDAprima (©AIDA Cruises)

3 thoughts on “Die AIDAprima ist endlich gestartet und auf dem Weg nach Europa

  1. Ich könnte mir vorstellen, dass diese weitere „Jungfernfahrt“ ab dem 25.04. bei vielen AIDA Fans, die unbedingt die Ersten sein wollten und genau deswegen die Premierenfahrt gebucht haben, für sehr viel Unmut sorgt. Zumal die „Ersten“ für die 4-Tages Tour (Innen ab 499 Euro/ Balkon auch bereits ab 549 Euro) nun vermutlich deutlich weniger zahlen, als so mancher „Premierenfahrt“-Gast. Ich bin gespannt..

    View Comment

Schreibe einen Kommentar