AIDAprima LNG Versorgung durch Shell

AIDAprima LNG Versorgung durch Shell

Am 19.04.2016 hatte die AIDAprima ihren Erstanlauf in Rotterdam.

Zu diesem Anlass besiegelten AIDA Cruises und Shell ihre Partnerschaft und  gaben die künftige Versorgung der AIDAprima und des Schwesterschiffes AIDAperla mit dem zukunftsorientierten Energielieferanten LNG (Flüssigerdgas) bekannt.
Die AIDAprima ist weltweit das erste Kreuzfahrtschiff, das im Hafen mit LNG betrieben werden kann, was eine deutliche Reduzierung der Emissionswerte während der Hafenliegezeit zur Folge hat. Shell wird hierbei als Exklusivpartner für alle Häfen den Treibstoff LNG an die Schiffe von AIDA Cruises liefern.

AIDA Praesident Felix Eichhorn und Lauran Wetemans General Manager
AIDA Präsident Felix Eichhorn und Lauran Wetemans General Manager Shell

„Wir glauben an LNG als den saubersten fossilen Brennstoff“, sagt Felix Eichhorn, President AIDA Cruises. „Mit Shell haben wir einen starken globalen Partner, der mit uns gemeinsam neue Wege in der Etablierung von LNG in der maritimen Industrie geht. Mit der LNG-Versorgung von AIDAprima während der Hafenliegezeit setzen wir ein klares Signal für den Umwelt- und Klimaschutz.“

Die AIDAprima soll ganzjährig im Nordseebereich auf der Metropolenroute eingesetzt werden und kann hier in allen Häfen mit LNG betrieben werden. Die Vorbereitungen und Genehmigungsverfahren hierfür sind in vollem Gange.
Durch die Nutzung von LNG gegenüber dem herkömmlichen Marinediesel können die Emissionswerte noch einmal deutlich gesenkt werden und dadurch kann der Ausstoß von Schwefeloxiden und Rußpartikeln gänzlich vermieden werden. Die Emission von Stickoxiden verringert sich um bis zu 80 Prozent und die CO2-Emissionen werden um 20 Prozent reduziert.
In den nächsten Wochen wird AIDA Cruises in den Häfen mit einem Testbetrieb beginnen.

AIDAprima zum Erstanlauf in Rotterdam
AIDAprima zum Erstanlauf in Rotterdam

One thought on “AIDAprima LNG Versorgung durch Shell

Schreibe einen Kommentar